Neustart zum Abitur

Noch drei Jahre bis zum Abitur. Jetzt noch die Schule wechseln? Klar, das ist ein neuer Anfang. Im Beruflichen Gymnasium Pädagogik-Psychologie machen Sie ein Abitur, mit dem Sie alles studieren können oder eine Ausbildung anfangen können.

Vielleicht denken Sie: Die wollen doch alle Sozial-Pädagogik oder Psychologie studieren. Es stimmt, einige planen das. Andere studieren später Architektur oder Medizin, werden Werbekaufleute oder gehen zur Polizei. Auch bei uns sind Deutsch, Mathematik und Englisch die Kernfächer. Außerdem lernen Sie bei uns, Menschen zu verstehen.

Sie lernen, was Menschen prägt, was sie bewegt und warum Entwicklung häufig so unterschiedlich verläuft. Das macht Sie sicherer. Diese Menschenkenntnis hilft Ihnen auch in fast allen Berufen – immer dann, wenn Sie mit Menschen zu tun haben.

Wenn Sie planen, ein pädagogisches Fach zu studieren, dann ist das Berufliche Gymnasium Pädagogik-Psychologie ideal für Sie. Was andere mühsam in den Einführungsseminaren büffeln, haben Sie mit dem Abitur schon in der Tasche. Wenn Sie Erzieherin oder Erzieher werden wollen, sparen Sie zwei Semester.

Zulassung und Anmeldung

Sie sollten Interesse an Pädagogik und Psychologie mitbringen. Denn das sind Schwerpunktfächer im beruflichen Gymnasium. Und sie müssen die 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Zeit am Gymnasium gliedert sich in eine einjährige Vorstufe (11. Klasse) und eine zweijährige Studienstufe (12. und 13. Klasse).

Zur Vorstufe des beruflichen Gymnasiums können Sie sich anmelden, wenn Sie folgendes mitbringen:

  1. Interesse an den Fächern Pädagogik und Psychologie
  2. Ein Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe oder
  3. den mittleren Schulabschluss an einer beruflichen Schule oder an einer Abendschule mit der Durchschnittsnote von mindestens 3,0 sowie der Durchschnittsnote von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch.

Alle, die bereits die Fachhochschulreife im Bereich Sozialpädagogik erworben haben und eine zweite Fremdsprache auf dem Niveau der Vorstufe beherrschen, können sich direkt für das erste Halbjahr der Studienstufe anmelden.

Beratung

Sie können sich persönlich beraten lassen oder einen Termin für einen Schnuppertag vereinbaren. Rufen Sie im Schulbüro (Julia Wagner, Tel. 4288692-0) an und bitten Sie um einen Termin mit der Abteilungsleiterin Frau Hoensch.

Anmeldung

Anna-Warburg-Schule
Niendorfer Marktplatz 7a
22459 Hamburg

Anmeldezeit

Die Anmeldung für das Berufliche Gymnasium Pädagogik/Psychologie beginnt immer am 15. Januar und endet am 31. März.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen
  • einen mit Datum und Unterschrift versehenen tabellarischen Lebenslauf
  • das letzte Schulzeugnis bzw. das Zeugnis, aus dem die Zugangsberechtigung hervorgeht
  • 3 Passbilder (Namen bitte auf die Rückseite schreiben)
  • Hamburger Wohnsitz (Meldebestätigung oder gültiger Personalausweis: Original UND Kopie)
  • Nachweise über Praktika oder ehrenamtliche Tätigkeiten im sozialpädagogischen Bereich

Bei nicht volljährigen Schüler*innen muss ein/e Sorgeberechtigte/r bei der Anmeldung anwesend sein. Die Personalausweise von dem/der Sorgeberechtigten und dem/der Schüler/in müssen vorgelegt werden. Bitte machen Sie vorab entsprechende Kopien!

Unterrichtsinhalte

Der Weg zum Abitur ist auch bei uns kein Spaziergang. Aber er ist anders. Denn Sie, unsere Schülerinnen und Schüler, sind wichtig. Der Lehrplan ist unsere Richtschnur. Wie wir den Stoff erarbeiten, hängt auch von Ihnen und der ganzen Klasse ab.

Wichtig ist uns, dass Sie im Laufe der Schulzeit Ihr Lernen mehr und mehr selbst gestalten. Die Lehrenden sind an Ihrer Seite. In der Vorstufe für die gymnasiale Oberstufe lernen Sie alle wichtigen Methoden, um wissenschaftliche Texte zu lesen und Klausuren, Referate oder Hausarbeiten zu schreiben. Häufig an spannenden Inhalten aus Pädagogik und Psychologie.

Auf dieser Grundlage bauen Sie in der zweijährigen Studienstufe auf. Sie vertiefen das theoretische Wissen und stellen in den Profilfächern immer wieder den Bezug zur Praxis her, zum Beispiel zur  Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe oder Schulpädagogik.

Unsere Kernfächer sind:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch

Entsprechend der Fachrichtung lehren wir:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Statistik
  • Seminar (Methoden wissenschaftlichen Arbeitens)

Weitere Fächer sind:

  • Zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch)
  • Sozialmanagement
  • Naturwissenschaften (Biologie oder Chemie)
  • Politik-Gesellschaft-Wirtschaft (PGW)
  • Religion oder Philosophie
  • Kunst oder Musik oder Darstellendes Spiel
  • Sport

In der Studienstufe forschen Sie selbstständig zu einer pädagogisch/psychologischen Fragestellung. Dazu gehen Sie auch in die Praxis und schreiben Ihre erste kleine wissenschaftliche Arbeit.

Sie werden froh sein, in der Studienstufe bereits eine Hausarbeit geschrieben zu haben, Schritt für Schritt, begleitet von den Lehrenden. Das gilt auch für die Arbeit in Teams und Präsentationen selbst erarbeiteter Inhalte.

Qualifizierung

Nach dem erfolgreichen Abschluss der 12. Klasse haben Sie bereits den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Weiter geht’s zum Abitur.

  • Mit dem Abitur, also der allgemeinen Hochschulreife, können Sie sich für jedes Studium bewerben.
  • Sie können auch eine verkürzte Erzieherausbildung absolvieren. Sie steigen im dritten Semester ein.
  • Mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife plus einem Jahr Praxis, etwa FSJ oder Bundesfreiwilligendienst, haben sie die allgemeine Fachhochschulreife. Damit können Sie sich für jedes Studium an einer Fachhochschule bewerben.

PDF`s zum Download