Profil Frühpädagogik - Arbeiten mit Kindern von 0-3 Jahren

Das Profil Frühpädagogik bietet eine vertiefende und praxisnahe Ausbildung im Bereich der Frühpädagogik für die Arbeit mit Kindern von 0-3 Jahren. Dazu gehören zum Beispiel Tätigkeiten in der Krippe, als Tagesmutter oder in Eltern-Kind-Zentren.

Welche besonderen Aufgaben und Fähigkeiten sind mit der Frühpädagogik verbunden?

Das Alter von 0 bis 3 Jahren gilt als eine besonders sensible Phase, da in dieser Zeit die Grundlagen für die weitere Entwicklung gelegt werden. Es ist eine wunderbare aber auch intensive Zeit der stetigen Veränderung.  Die Kleinkinder sind existenziell darauf angewiesen, dass ihre Bezugspersonen ihre Bedürfnisse (er)kennen und beantworten. Das ist eine besondere Herausforderung. Es stellen sich z.B. folgende Fragen:

  • Wie können Sie als Erzieherinnen und Erzieher den Bedürfnissen von Kindern zwischen 0-3 Jahren nach Bindung und Beziehung im Alltag gerecht werden sowie mit Eltern partnerschaftlich zusammenarbeiten?
  • Wie können Sie Mahlzeiten, Pflege und Bildungsangebote so gestalten, dass sie Interessen und Entwicklungsbedürfnissen von Babys wie auch Kleinkindern entsprechen?
  • Welche verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung von Tagesablauf und Räumen haben Sie, damit die Kleinen sich wohl fühlen und gesund entwickeln können?
  • Wie können Sie kulturelle Besonderheiten der Familien einbeziehen  und Partizipation der Kleinsten realisieren?
  • Wie können Sie als Bezugspersonen für ihre eigene Gesundheit sorgen?

Gerade durch den aktuellen Ausbau der Krippenplätze in den Kitas werden junge Fachkräfte benötigt, welche Kompetenzen in diesen Fragen einbringen können.

Unser Angebot

Im Profil Frühpädagogik werden Sie sich mit diesen und darüber hinaus gehenden Fragen praktisch und theoretisch auseinandersetzen. Wir werden mit Literatur, Materialien und Filmaufnahmen arbeiten sowie Beispiele frühpädagogischer Praxis in Hamburg erkunden bzw. reflektieren. Ziel ist es, dass Sie eigene fachlich fundierte Ideen frühpädagogischer Arbeit entwickeln, erproben und reflektieren.

Unsere Erwartungen

Wenn Sie dieses Profil wählen, gehen wir davon aus, dass Sie besonderes Interesse für die Arbeit mit Babys und Kleinkindern sowie deren Familien mitbringen. Wir erwarten, dass Sie bereit sind, die für diesen Arbeitsbereich nötige Feinfühligkeit als Teil Ihrer Fachkompetenz zu entwickeln sowie eigene Erfahrungen zu reflektieren. Im Profilunterricht übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Lernen, indem Sie eigene Fragestellungen zur Frühpädagogik einbringen, ihnen nachgehen und Lösungen (mit unserer Unterstützung) erarbeiten. Dabei sollen Sie insbesondere auch Ihre Stärken einbringen und lernen, diese im Bereich der Frühpädagogik anwenden zu können.

Inhalte / Semesterstruktur

3. Semester: Wir nutzen das Semester zur Reflexion eigener Erfahrungen, dem Erlernen theoretischer Grundlagen und dem Kennen lernen von Möglichkeiten frühpädagogischer Praxis  z.B. durch Hospitationen in verschiedenen Eltern-Kind-Kursen und/oder Exkursionen in Krippen.

4. Semester: Sie nutzen nach Möglichkeit Ihr Praktikum  für Beobachtungen und eigene Erfahrungen.

5. Semester: Sie vertiefen Ihr Wissen und Können in der Vorbereitung und Durchführung eines gemeinschaftlichen Projektes im Bereich der Frühpädagogik.

6. Semester: Sie reflektieren die gesammelten Erfahrungen aus der Praxis und dem Projekt entwickeln sie weiter.

(Anmerkung: In diesem Profil ist es gewünscht, dass Sie Ihr Praktikum im Bereich Frühpädagogik durchführen. Falls das jedoch nicht möglich ist, kann das Projekt im 5. Semester auch mit den Jüngsten des Elementarbereiches durchgeführt werden)

Formale Anforderungen

Im Profil Frühpädagogik werden Sie mit einem Profiltagebuch arbeiten, in welchem Sie Ihr Lernen  individuell dokumentieren. Außerdem werden Sie ein Methodenportfolio erstellen.

In den Semestern 3, 5 und 6 erfolgen jeweils ein schriftlicher Leistungsnachweis und ein alternativer Leistungsnachweis (Dokumentation, Präsentation o.ä.) nach Absprache.

Grundlage der mündlichen Bewertung sind die oben beschriebenen Erwartungen.