Fortbildung zum Thema Sexualpädagogik


Ort: Anna-Warburg-Schule

Menschen sind von Geburt an geschlechtliche und sexuelle Wesen: Kinder entdecken, spüren und fühlen, sind neugierig, erforschen sich und andere, spielen Körperspiele und stellen Fragen. Manche Ausdrucksweisen kindlicher Sexualität können Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen verunsichern: Wie reagiere ich angemessen? Wie detailliert beantworte ich eine Frage? Sind die Körperspiele in Ordnung oder kann es zu Grenzverletzungen kommen?

Die Sexualpädagoginnen berichten anschaulich und praxisbezogen aus ihrer Arbeit mit Kindern, Eltern und Erzieherinnen und Erziehern. Mit lebendigen Methoden werden verschiedene Aspekte sexualpädagogischen Handelns beleuchtet, u.a. ein Update zur psychosexuellen Entwicklung von Kindern und Sexualpädagogik im Spannungsfeld zwischen Kita und Elternhaus.

Es wird eine Auswahl an Fachliteratur und verschiedenen Bilderbücher ausgestellt.

Referentinnen:
Johanna Splettstößer; Dipl. Pädagogin / Sexualpädagogin
Annica Petri; Dipl. Sozialpädagogin / Sexualpädagogin

Familienplanungszentrum Hamburg e.V.

Zurück