Niendorfer Marktplatz 7a • 22459 Hamburg • Tel.: 040 4288 692-0 • E-Mail: bs23@hibb.hamburg.de

Tolle Benefiz-Gala und satte 750,- Spenden für das Straßenmagazin HinzundKunzt

Am 17. Juni fand im Zuge einer Initiative von Schülerinnen und Schülern verschiedener Bildungsgänge der Anna-Warburg-Schule in Niendorf eine Benefizgala zugunsten des Straßenmagazins Hinz&Kunzt statt.

Mit Herzblut stellten die Schüler nicht nur ein atemberaubendes Bühnenprogramm zusammen, sondern sorgten ebenfalls ein vielfältiges kulinarisches Angebot.

Schüler und Lehrer standen dabei gleichermaßen mit tollen Musik-Acts,  Theaterszenen und literarischen Stücken trotz Konkurrenz durch die Fußball-EM vor großem Publikum auf der Bühne.

Unter anderem traten die  Bands „case4two“ und „die Fälscher“ sowie die stadtbekannte Trommelformation „Fogo do Samba“ auf.

Ein ehemaliger Obdachloser, der nun bei Hinz&Kunzt eine Festanstellung gefunden hat, berichtete eindrücklich aus eigener Erfahrung welchen Wert das mit dem Zeitungsverkauf finanzierte Unterstützungsangebot für die Betroffenen hat.

Am Ende  des harmonischen Abends kam eine starke Spendensumme von 750,- Euro  zusammen, die im vollem Umfang an das Straßenmagazin Hinz&Kunzt geht.

 

Der Bericht aus der HinzundKunzt:

 



Hier geht es zum Flyer

 

Presseerklärung – Anna-Warburg-Schule

17. 6. 2016: Schülerinnen und Schüler organisieren in Eigenregie eine Benefizgala für das Straßenzeitungsprojekt Hinz&Kunzt

 

Am Freitag, den 17.6. 2016 findet in der Aula der Anna-Warburg-Schule in Hamburg-Niendorf eine große Benefizgala zugunsten des Straßenzeitungsprojekts Hinz&Kunzt statt. Auf großer Bühne werden ab 18.00 Uhr im Stile einer bunten Revue musikalische Leckerbissen aufgeführt- bestückt aus dem großen Kreativfundus unserer Schule. Ergänzt wird das Programm durch ein reiches kulinarisches Angebot.

 

Das uneigennützige Ereignis wird weitestgehend von Schülerinnen und Schülern in Eigenregie organisiert.

Diren Celik, Schüler der Berufsfachschule für sozialpädagogische Assistenz: „Die Idee für diese Veranstaltung kam uns bei einem von Hinz&Kunzt angebotenen Stadtrundgangs unter fachkundiger Führung eines ehemaligen Obdachlosen. Wir haben uns einen Tag lang im Rahmen einer Exkursion über das Leben der Wohnungslosen, die schmuddeligen Ecken der Stadt aber auch über die bestehenden Hilfsangebote informiert. Viele von uns haben da erst mitbekommen, dass wichtige Hilfsangebote zu 100% von der Spendenbereitschaft der Bevölkerung abhängen und dass hier mit ein paar Ideen auch wir jungen Leute viel unterstützen und bewegen können.“

 

In der Folge ging von dem 25-jährigen Celik die Initiative zu dieser Gala aus. Im Schülerrat wurde ein Komitee gegründet und es konnten viel Unterstützung innerhalb der Schule gewonnen werden.

 

Die Schulleiterin Frau Weiß ist besonders beeindruckt von der Eigeninitiativ: „Das ist ein ganz tolles Zeichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler trotz der anstrengenden Prüfungsvorbereitungen noch so empathisch und engagiert sind!“

 

 

Den Nutzen sieht die für das Spendenmarketing Zuständige bei Hinz&Kunzt Gabriele Koch nicht nur auf der mittelbar finanziellen Ebene: „Uns helfen nicht nur die Einnahmen des Abends. Hilfreich ist es, wenn junge Menschen mit der Lebenssituation von Obdachlosen konfrontiert und für soziale Notlagen sensibilisiert werden. Dann nehmen sie hoffentlich auch die Hinz&Kunzt-Verkäufer anders wahr. Vielleicht kauft der ein oder andere ja auch einmal eine Ausgabe des Straßenmagazins und entdeckt diese Art der Lektüre für sich."

 

Dem Schüler Celik war es besonders wichtig, auch den mittlerweile fest bei Hinz&Kunzt angestellten „Stadtführer“ Harald P. als Gast einzuladen, damit nicht nur über Betroffene sondern auf gleicher Augenhöhe mit den Betroffenen in Kontakt getreten werden kann.

 

Die Gala findet in der Aula der Anna-Warburg-Schule statt. 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------